Details

 




Management Ihrer Endgeräte

  • Es steht eine präzise „Single Source of Truth“ für das Management von Hunderttausenden Endgeräten von einem einzigen Server aus bereit.  
  • Sie erhalten Echtzeiteinblick in Endgeräte wie Server, Desktops, Laptops, POS-Systeme, ATMs und Self-Service-Kiosks.
  • Zentralisierte Funktionen unterstützen Sie bei der Einrichtung, Anzeige und Aktualisierung von Systemen. Sie können Probleme durch kontinuierliches, zeitnahes und standortunabhängiges Management lösen.
  • Auch heterogene Plattformen auf physischen oder virtuellen Maschinen lassen sich verwalten.
  • Mobile Computer können unabhängig von einer bestehenden Netzverbindung verwaltet werden.




Funktionalität für den vollständigen Systemlebenszyklus

  • Funktionen für Asseterkennung und -inventarisierung sorgen für dynamisches Situationsbewusstsein hinsichtlich sich ändernder Bedingungen in der Infrastruktur. Sie können verteilte Prüfungen im gesamten Netz durchführen, um alle IP-adressierbaren Geräte zu bestimmen.
  • Zu den Softwareverteilungsfunktionen gehören richtlinienbasierte Verteilung und Closed-Loop-Verifizierung. Sie können die Softwareverteilung für die Plattformen Windows, UNIX, Linux und Mac OS von einem zentralen Steuerungspunkt aus verwalten.
  • Die Betriebssystemimplementierung umfasst Windows-Images für neue Workstations, Notebooks und Server sowie Betriebssystemmigration (z. B. Windows 10) und Re-Imaging, damit sich die Reparatur von Mitarbeitercomputern automatisieren lässt.
  • Beim Patch-Management werden Patches für verteilte Endgeräte bereitgestellt – unabhängig von ihrem Standort, Verbindungstyp oder Status. Die Software stellt Patches für Windows, UNIX, Linux und Mac OS sowie für Anwendungen von Anbietern wie Adobe, Mozilla, Apple und Java bereit.
  • Über die ferne Desktopsteuerung erhalten Sie Unterstützung und Kontrollmöglichkeiten für Windows- und Linux-Desktops, -Notebooks und -Server in der gesamten verteilten Umgebung von zentraler Stelle aus. Systemmanagement und Fehlerbehebung, Ferndiagnose und ferne Desktopfunktionen werden bereitgestellt.




Verringerung der Managementkomplexität und Kosten

  • Jedem Endgerät wird ein intelligenter Agent zugeordnet. Dieser eine Agent führt mehrere Funktionen, z. B. kontinuierliche Selbsteinschätzung und Richtliniendurchsetzung, ohne nennenswerte Auswirkungen auf die Systemleistung aus.
  • Die Lösung ermöglicht die ferne Desktopsteuerung, um die Inanspruchnahme des Help-Desks und die Problemlösung zu vereinfachen und zu optimieren.
  • Sie ist von einem einzigen Management-Server auf bis zu Hunderttausende Endgeräte skalierbar.
  • Zudem steht ein zentraler Steuerungspunkt für erweiterte Softwareverteilung und Patch-Verwaltung zur Verfügung.
  • Agenten lassen sich als Relais zwischen anderen Agenten und der Konsole konfigurieren. Durch diese Relaisfunktion können bestehende Server oder Workstations genutzt werden, um Pakete im gesamten Netz zu übertragen und somit den Serverbedarf zu reduzieren.
  • Die Energiekosten sinken, da ein zentralisiertes Managementsystem Computer außerhalb der Geschäftszeiten abschaltet oder in den Standby-Modus versetzt. Eingeschlossen ist eine „Opt-in“-Richtlinie, damit Benutzer Teil der grünen Revolution werden können.




Patching für Server-Cluster (erweitertes Patching)

  • Patching-Funktionen für Betriebssystem- und Middleware-Cluster beschleunigen die Updatezyklen, verbessern die Erfolgsraten und verringern die Ausfallzeiten, während die Sicherheitsrisiken minimiert werden.
  • Die gleichen Tools unterstützen weitere gängige Systemadministratoraufgaben, die sequenziert werden müssen. Dazu zählen beispielsweise Server-Builds, die die Implementierung eines Betriebssystems, die Anwendung von Konfigurationseinstellungen, die Änderung des Hostnamens und den Neustart des Computers umfassen können.




Einfacherer Betrieb sowie umfassende Transparenz und Kontrolle

  • Die echtzeitnahe Transparenz und Kontrolle aller Server wird durch richtlinienbasiertes Management unterstützt, das niedrigere Kosten ermöglicht.
  • Sie profitieren von nahtlosem Management physischer und virtueller Server über eine zentrale Schnittstelle – einschließlich Betriebssystempatches für Server-Cluster.